Buchungsdetails Hochzeiten

Nachfolgend habe ich einige Antworten auf Ihre eventuell noch offenen Fragen zusammengestellt.
Selbstverständlich können Sie mich jederzeit auch persönlich kontaktieren.
Ich berate Sie gerne ausführlich und individuell.

Welche Möglichkeiten der Musikbegleitung gibt es?

Ich biete folgende Varianten an:

  •     mit Orgelbegleitung durch den kircheneigenen Organisten
  •     mit Instrumentalmusik-Begleitung von CD
  •     a capella Gesang (purer Gesang ohne Begleitung)
  •     mit Begleitung durch meine Pianistin / Organistin

Um einen authentischen Sound zu gewährleisten, erfolgt die Begleitung der modernen Songs
durch hochwertige Instrumental-Playbacks - dabei wird die Musik über eine Anlage abgespielt,
ich singe natürlich live!

Wir möchten für die klassischen Werke Orgelbegleitung, ist das möglich?

Als studierter Sängerin ist es für mich (im Unterschied zu vielen vorwiegend moderne Songs
singenden HochzeitssängerInnen) überhaupt kein Problem, mit fremden Organisten zusammenzuarbeiten.
Als Profi beherrsche ich mein Handwerk, daher genügt mir in der Regel eine Verständigungsprobe
vor der Aufführung. Ich empfehle gerade bei klassischen Stücken wie dem "Ave Maria"
die Begleitung zur Orgel. Nichts übertrifft den Klang und die festliche Wirkung mehr
als das Zusammenspiel der "Königin der Instrumente" mit einer ausgebildeten Stimme!

Müssen wir mit dem Organisten die Details besprechen?

Nein, das übernehme ich für Sie. Sie nennen mir lediglich die Kontaktdaten des Organisten
und geben mir Ihren Liederwunsch durch, bei dem mich der Organist begleiten soll.

Ca. 10-12 Wochen vor dem Termin setze ich mich mit dem Organisten in Ihrer Gemeinde in Verbindung,
schicke ihm die Noten zu und vereinbare eine Probe mit ihm. Eventuell könnte er für seinen Aufwand
ein zusätzliches Honorar berechnen, bitte sprechen Sie ihn im Vorgespräch darauf an.

Wie hoch ist Ihre Gage bei Hochzeiten und sonstigen Feiern?

Die Höhe meiner Gage bei Trauungen und sonstigen Feiern hängt von verschiedenen Faktoren
wie Programmlänge, Aufwand und Entfernung ab (je länger ich zum Beispiel fahren muss,
desto größer ist das zeitliche "Sicherheitspolster", das ich einplane, schließlich möchte ich rechtzeitig
für das Einsingen, den Aufbau mit Soundcheck, die Probe mit dem Organisten etc. da sein!).

Ich singe für Sie z. B. bei einer standesamtlichen Trauung unter der Woche als Solistin a capella
zu einem Festpreis von 275,- Euro zzgl. Kilometer genau berechneter Fahrtspesen (s.auch Menue Preise).
Mein Honorar für eine Sängerin mit abgeschlossenem Hochschulstudium liegt damit im unteren Preisrahmen,
denn meine Devise lautet:

Hochwertiger Gesang zum fairen Preis!

Bei sonstigen Feiern lässt sich eine verbindliche Aussage hier nicht treffen, da jede Feier einzigartig ist
und genau auf die Wünsche meiner Interessenten zugeschnitten wird. Ich erstelle Ihnen gerne auf Anfrage
kostenlos und unverbindlich ein individuelles Angebot.

Wie schaffen Sie es, in großen Räumen und Kirchen ohne Mikrofon zu singen?

Das erreicht man mit jahrelangem, intensivem klassischem Gesangstraining!
Der Andrang an den Musikhochschulen (nicht zu verwechseln mit Musikschulen, die Hobbysänger
oder zur Studienvorbereitung ausbilden) ist enorm - auf einen freien Studienplatz kommen bis zu 200 Bewerber.
Hat man diese Hürde überwunden, folgen ca. 6 - 9 Jahre Grund- und Aufbaustudium
mit staatlichem Abschluss. Tägliches mehrstündiges Training ist danach ein "Muss",
um das einmal Erreichte auch auf diesem hohen Niveau zu halten!!!

Und dann ist man auch in der Lage, große Räume ohne Gesangsanlage zu füllen.
Als Stilmittel setze ich bei modernen Songs jedoch das Mikrofon ein, um zum Beispiel einen
hauchigen, kehligen oder souligen Ton gut zu interpretieren.

Wie viele und welche Lieder sollen wir wählen?

Üblich bei einer Hochzeit sind 2-3 Lieder und 2-3 Gemeindelieder. Nach der eigentlichen Trauung
(Ringwechsel) selbst empfehle ich ein sehr gefühlvolles, ruhiges Lied, welches so richtig
mitten ins Herz trifft. Ansonsten wählen Sie noch das aus, was Ihnen am Besten gefällt.
Ich helfe Ihnen hierbei gerne weiter, auch bei der Auswahl der Gemeindelieder.

Anmerkung: Das "Ave Maria" ist nach dem Ringwechsel sehr beliebt.
Dieses Lied ist meistens nur in einem katholischen Gottesdienst erlaubt. Bei einer evangelischen Trauung
bitte beim Pfarrer nachfragen oder ein anderes gefühlvolles Lied, wie z. B. "Du allein",
"Hallelujah" oder "Caro mio ben" auswählen.

Unser Wunschlied steht nicht im Repertoire...

Ich erweitere ständig mein Repertoire und bin offen für jeden Vorschlag,
solange er realisierbar ist und zu meiner Stimme passt.
Meine Bitte an Sie:
Teilen Sie mir Ihren Musikwunsch mindestens 2 Monate vorher mit, damit ich mir die
entsprechenden Noten bzw. das Playback besorgen und "Ihren" Song einstudieren kann.

Wann sollten wir buchen?

Ungefähr 3 Monate vor dem Termin, für Mai, Juli und August sogar bis 5-6 Monate vorher.
Bei besonders beliebten Terminen bin ich bereits bis zu einem Jahr im Voraus ausgebucht!
Eine gute Planung ist das A und O! Und außerdem wäre es doch schade, wenn Ihnen ein
anderes Brautpaar ausgerechnet Ihren Termin vor der Nase wegschnappen würde....
Es lohnt sich aber in jedem Fall, eine unverbindliche Anfrage zu stellen, da Termine
auch kurzfristig frei werden. Außerdem kann ich Ihnen durch meine Verbindung
zu einem Sängernetzwerk eine kompetente Kollegin empfehlen.

Müssen wir eine Gesangsanlage bereitstellen?

Nein, das brauchen Sie nicht, ich bringe bei Bedarf alles mit. Ich verfüge über mehrere
hochwertige Gesangsanlagen (Stagepas, Behringer) und Mikrofone (Shure, Sennheisser),
die ich je nach Größe der Örtlichkeit (Kirche, Kapelle, Standesamt, Saal, unter freiem Himmel)
einsetze und die Sie gerne auch für z. B.. bei einer freien Trauung für Ihren Redner mitbenutzen können
- benötigt wird lediglich ein Stromanschluss, um alles Weitere kümmere ich mich.

Wir werden nicht kirchlich heiraten, welche feierlichen Möglichkeiten gibt es für uns?

Für freie oder standesamtliche Trauungen biete ich Ihnen, selbstverständlich ohne Mehrkosten,
eine Auswahl romantischer Instrumentalstücke (Klassik bis Modern) an, die zusätzlich zu meinen
gesungenen Liedern z. B. zum Einzug und Auszug über meine mitgebrachte Anlage abgespielt werden.
Wenn Sie sich speziell zum Ende eine lockere Atmosphäre wünschen, bieten sich erfahrungsgemäß
"Oh Happy Day" oder "I Say A Little Prayer" zum Mitsingen und Mitswingen bei den Gästen sehr gut an.

Können wir Sie vor einer Buchung kennen lernen bzw. einen Liveauftritt anhören?

Sie sind selbstverständlich herzlich zu einer meiner nächsten öffentlichen Veranstaltungen eingeladen,
mich "in Aktion" zu erleben. Anschließend würde ich mich freuen, Sie persönlich kennen zu lernen
und mit Ihnen über Ihre Wünsche und Vorstellungen zu reden.
Schreiben Sie mich an und ich nenne Ihnen gerne die Orte in Ihrer Nähe.